Wir empfehlen jedem Patienten ab dem 40. Lebensjahr eine augenärztliche Vorsorgeuntersuchung inklusive Augeninnendruckmessung. Damit soll erreicht werden, dass ein unbemerkt vorliegendes Glaukom (Grüner Star) früh erkannt und damit rechtzeitig behandelt werden kann. Denn der Grüne Star ist eine der häufigsten Erblindungsursachen weltweit. Beim Glaukom kommt es zu einem langsam fortschreitenden Verfall des Gesichtsfeldes durch Sehnervenschwund – oft, aber nicht regelmäßig – verbunden mit einer meist nicht spürbaren Erhöhung des Augeninnendrucks.




  • Augeninnendruckmessung


  • Beurteilung des Sehnervenkopfes an der Spaltlampe


  • OCT (Optische Kohärenztomographie)



Mit dem OCT ist eine objektive Vermessung der Nervenfasern am Sehnerven möglich.

Untersuchung des Gesichtsfeldes / Computerperimetrie

 

Bei einem grünen Star kommt es zu einer Schädigung der Sehnervenfasern, die sich an Ausfällen im Gesichtsfeld bemerkbar machen. Die Untersuchung des standardisierten Gesichtsfeldes dient der regelmäßigen Verlaufskontrolle bei Glaukom.